Casting Freischütz / PPtv

#paranoidprepper #heimverteidigung #survivalist #hinterhof #mansplained

 

Casting Freischütz ist ein inszeniertes Schießtraining. Hier wollen die Buddies im Hinterhof, die Hendrik Quast und Maika Knoblich als neues Alter Ego entwickelt haben, aus ihrer Waffensammlung die beste Schusswaffe finden und sie zum „Freischütz“ küren. Sie zielen hier auf alles Mögliche, was ihr DIY- Universum aus Hot und Schrott bereitstellt, um das Trefferpotential ihrer Waffen zu testen: Wagenräder, Blutbomben, Styroportauben, Bauschaumschafe und am Ende sich selbst. So versuchen die Künstler*innen die Alltagskultur des Jagens und der Schützenvereine auf der Bühne als Bastionen männlicher Selbstinszenierung zu befragen und übersetzen die Sprachflut des Mansplainings aufs Performancetheater. Auch das Jägerlatein mit seinen spezifischen Begrifflichkeiten wird hier so benutzt, dass es zugleich stark selektiv und strukturell die Macht von Sprache verdeutlicht. Dabei sprechen diese Alter Egos jedes fachmännische Detail des Waffencastings an, höhlen das Offensichtliche zum Selbstverständliche aus und andersherum. Auf der Bühne wird gefachsimpelt über die Spezifika von Waffen, Munition, die besten Ziele und die Frage, worauf es beim perfekten Schuss ankommt: Ist es die richtige Waffe oder das Können des Schützen? 

PPtv ist die Weiterentwicklung der Performance als Videoarbeit, die als fiktive Ratgebersendung gerahmt wird. Diese ist für den TV-Sender Paranoia TV des steirischen Herbst konzipiert. Hendrik Quast & Maika Knoblich tarnen sich hierin als leidenschaftliche Prepper, durch jahrelange gemeinsame Vorbereitung auf die Apokalypse kaum mehr voneinander zu unterscheiden. Katzenfuttervorräte anlegen, Automarderfallen aufbauen, scharfe Soße als Selbverteidigungswaffe verwenden – all das gehört zur postapokalyptischen Routine im Heimwerkerkeller. Das Künstlerduo nähert sich brachial dem spezifischen Jargon und den Männlichkeitsinszenierungen angstvoller Einzelkrieger, und seziert diese scharf und spielerisch, ohne sie aber dabei ins Lächerliche zu ziehen.

 

Trailer 

PPtv auf Paranoia TV im Browser und der App streamen 

 

 

Konzept, Text, Performance Hendrik Quast, Maika Knoblich
Kostüme Christina Neuss 
Bühne Hendrik Quast 
Licht Maika Knoblich, Johanna Seitz

Koproduktion Gessnerallee Zürich, SOPHIENSAELE, Quast & Knoblich

Gefördert durch Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Fonds Darstellende Künste e.V. 

 

PPtv wurde in Auftrag gegeben von steirischer herbst ’20

Realisiert mit Unterstützung der Kulturstiftung des Bundes (Reload. Stipendienprogramm)

 

Premiere Casting Freischütz 28.02.2019

Premiere PPtv am 29.9.2020

Fotos Gerhard F. Ludwig